Sprache

Nov 282015
 
Schäubles Lawine und die Grenzen der guten Rede

Wenn Sie jemandem etwas schreiben, so braucht es das eine ganz dringend: daß der andere sinnerfassend lesen kann. Wenn Sie jemandem etwas sagen, so braucht es doch das eine ganz dringend: daß der andere sinnerfassend hören kann. Schäuble hat gut geredet, Sie haben es in der youtube Zuspielung gehört. Er hat einfach geredet. Klar, verstehbar, und er […]

Okt 272014
 
Sehen Sie mit uns durch die Röhre!

Die übliche Begründung der Bahn, wenn immer wieder Züge ausfallen, ist „wegen Verzögerungen im Betriebsablauf“. Die Bahn bittet dann „um Verständnis“. Dass diese Worte immer passen, aber keinen Inhalt haben, merkt man, wenn man den Anlass variiert: „Wegen Verzögerung im Betriebsablauf habe ich meine Hausaufgaben nicht gemacht, Ihre Rechnung nicht bezahlt, meine Steuererklärung nicht geschrieben. Ich bitte […]

Apr 082014
 
Züge

In Berlin gibt es die S-Bahn, die U-Bahn und Straßenbahnen. Die Berliner S-Bahn (S von „Stadtschnellbahn“) sieht unverwechselbar aus wie die Berliner S-Bahn. Die Berliner U-Bahn sieht aus wie die U-Bahnen in Metropolen wie London oder Paris. Beide fahren völlig getrennt vom Straßenverkehr und haben Bahnhöfe. Die Straßenbahn fährt auf der Straße herum, kann deswegen […]

Sep 172011
 
Was will die Berliner FDP uns eigentlich sagen?

Als erstes fallen die Anführungszeichen auf. Die werden im Deutschen auf dreierlei Weise verwendet. Erstens um direkte Rede zu kennzeichnen: „Sie wünschen?“ – „Zwei Schrippen.“ Dieser Fall liegt hier nicht vor. Man fragt ja auch nicht nach „der Uhrzeit“. Zweitens ironisch als Abkürzung für „sogenannte“. Dazu muss man dann beim Vorlesen mit beiden Händen eine […]