Jan 072014
 

„Isch will nischt mehr lernen.“

Mit diesen Worten setzte sie sich heute kurz vor zwölf in Neukölln neben mich, letzter Wagen Richtung Schönefeld. Blondierte, locker fallende Haare, knallrote Lippen und Fingernägel, geschmackvolle Kleider, die farblich dazu passten. Da sie einen kleinen Gegenstand ans Ohr hielt, hatte sie das Recht, viel lauter zu sprechen, als man mit einem Menschen in der S-Bahn sprechen würde. Am Baumschulenweg erfuhren alle Menschen in diesem S-Bahn-Abteil, dass ihrer Tante ein Handy hingefallen war und dass sie damit auf dem Weg zu ihrem Freund war, der nämlich hingefallene Handys reparieren kann. (Bitte keine Leseranfragen! Ich kenne die Adresse dieses Freundes nicht. Ich weiß nur, dass er „auf der Polizeischule“ ist und „gerade Mittagspause“ hatte, denn sie wollte mit ihm „frühstücken“ (!).

Aber vorher und nachher erfuhren wir ihre ganze Not. Ich gebe ungefähr die Hälfte ihrer Sätze wieder. Die andere Hälfte wiederholte das Gesagte in ähnlichen Worten.

„Isch will nischt mehr lernen.“ – „Ja, auf der Polizeischule müssen wir dauernd lernen.“ – „Isch gehe ja hin, aber isch will nischt mehr lernen.“ – „Isch habe bis zur zwölften Klasse auf der Schule gelernt, und jetzt will isch nischt mehr. Es interessiert misch nischt.“ – „Es ist auch total sinnlos, was wir auf der Polizeischule lernen müssen. Und es interessiert misch nischt. Zum Beispiel Notwehr. Also, jeder weiß doch, was Notwehr ist. Aber dieses Strafgesetzbuch interessiert misch nischt.“ – „Warum soll isch denn Beamtin werden? Isch habe lange genug gelernt. Isch will jetzt…“

Vorsicht, lieber Leser! Keine Vorurteile. Sie wollte nicht, was Sie jetzt vielleicht denken. Weder das eine, noch verheiratet werden und Kinder kriegen.

„Isch will einfach Angestellte werden. Da braucht man nischts mehr zu lernen.“

Das weiß jetzt ein ganzer Wagen voll Passagiere.

Rationalitas beginnt heute mit einer kleinen Serie Handygespräche in der S-Bahn. Wenn schon öffentlich, dann auch richtig!

 Leave a Reply

(required)

(required)

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>